Mein Senf zu einer „Controversial Programming Opinion“

Vor kurzem stieß ich auf einen(bzw. mehrere) interessante Blogartikel über sogenannte kontroverse Programmieransichten(Controversial Programming Opinions) und zwar hier, hier und hier.
Wie das so ist, stimmt man mit manchen überein, mit anderen weniger. Es gibt jedoch eine Meinung, zu der ich mich etwas ausführlicher äußern möchte, auch, weil ich selbst damit Erfahrungen machen durfte:

9. C (or C++) should be the first programming language (+24/-5) by hansen j

The first language should NOT be the easy one, it should be one that sets up the student’s mind and prepare it for serious computer science.
C is perfect for that, it forces students to think about memory and all the low level stuff, and at the same time they can learn how to structure their code (it has functions!)

C++ has the added advantage that it really sucks 🙂 thus the students will understand why people had to come up with Java and C#.

Was ist also die Grundempfehlung für Programmierneulinge? Die erste Programmiersprache soll schwer sein und einen auf ernsthafte Computerwissenschaften vorbereiten. Man soll an Speichermanagement usw. denken.
Puh…ich glaube eher nicht, schon allein deshalb, weil nicht jeder, der mit dem Programmieren beginnt, ernsthafte Computerwissenschaften im Sinn hat.

Weiterlesen

Advertisements